Initiative fr Klimaschutz

19.10.2020 -

Wesentliches Ziel beim Umbau der Klranlage Niederbrechen ist die ganz erhebliche Verringerung von Energieverbrauch und Treibhausgasemissionen whrend des knftigen Betriebs. Im Zuge der ersten Planungen wurde daher zunchst eine Potenzialstudie entsprechend der so genannten Kommunalrichtlinie aus der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundes erstellt. Hieraus entstand ein konkreter Fahrplan fr energieeinsparende und klimaschtzende Manahmen fr den Umbau der Klranlage.

Beginn der Bauarbeiten
Beginn der Bauarbeiten
Zur Erreichung der definierten Ziele wird einerseits die Schlammstabilisierung verfahrenstechnisch so umgestellt, dass ein separater Behlter zur anaeroben Stabilisierung (Faulbehlter) und eine neue Vorklrung errichtet werden. Damit kann der entstehende Klrschlamm knftig so behandelt werden, dass Faulgas gewonnen wird, das in einem so genannten Blockheizkraftwerk zu Strom und Wrme umgewandelt wird. Auerdem werden neue Belebungsbecken gebaut, welche ber eine wesentlich effizientere Belftung als die derzeitigen Belebungsbecken verfgen. Darber hinaus werden verschiedene Aggregate durch neuere und energieeffizientere ersetzt.

Durch die genannten Umbauten wird eine Deckungsquote des Energiebedarfs fr Strom und Wrme durch auf dem Grundstck umgewandelte Energie von mindestens 70% erreicht. Insgesamt wird eine Reduktion der CO2-Emissionen von 286 t pro Jahr erzielt.

An der Verfahrensumstellung auf die Faulung (Frderkennzeichen 03K12158) beteiligt sich der Bund mit 500.000,- . Auerdem erhlt der Abwasserverband einen Zuschuss von weiteren 200.000,- vom Bund fr eine besonders effiziente Belftung der Belebungsbecken (Frderkennzeichen 03K12159) und einen Zuschuss von knapp 60.000,- fr den Einsatz besonders energiesparender Pumpen und Motoren (Frderkennzeichen 03K12160).

Diese Zuwendungen gehren zur „Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundes“. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und frdert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bishin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Frdermanahmen. Diese Vielfalt ist Garant fr gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trgt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Weiterfhrende Informationen zur Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums finden Sie unter: www.klimaschutz.de


zurück

Frankfurter Strae 28 | 65520 Bad Camberg
Tel: 06434 - 90785-0 | Fax: 06434 - 90785-20

© 2017, Kläranlagenbetriebsverband Ems- und Wörsbachtal