Erster Teil der Betonsanierung auf der Klranlage Beuerbach

02.12.2018 -

Leerer Sandfang nach der Sanierung
Leerer Sandfang nach der Sanierung
Die Klranlage Beuerbach ist seit 1980 in Betrieb. Die ltesten Anlagenteile sind somit bereits annhernd 39 Jahre ununterbrochen von Abwasser durchflossen. Grund genug, die Bautechnik einer genaueren Untersuchung zu unterziehen und eine Sanierung der lteren Stahlbetonbauteile durchzufhren, um eine gravierende Substanzverschlechterung zu vermeiden. Ergebnis der umfangreichen Untersuchungen war, dass insbesondere die lteren Bauwerke saniert werden mssen. Die Manahmen mssen natrlich ohne Beeintrchtigung der Reinigungsleistung durchgefhrt werden, so dass in den kommenden Jahren einzelne Teilschritte nacheinander saniert werden mssen.

Begonnen wurde in diesem Jahr mit den beiden Sand- und Fettfngen, die parallel betrieben werden und bautechnisch verbunden sind.

Sandfang nach dem Einbau neuer Luftleitungen; linker Bauwerksteil bereits wieder in Betrieb
Sandfang nach dem Einbau neuer Luftleitungen

Eine der beiden Behandlungsstraen blieb in Betrieb, whrend die andere saniert wurde und umgekehrt. So konnte auch whrend der Sanierung die Abscheidung von Sand und Fett aufrecht erhalten werden. Entsprechende Provisorien mussten eingerichtet und unterhalten werden.

Die erforderlichen Sanierungsarbeiten wurden im Sommer 2018 durchgefhrt. Nach der Beckenleerung und -suberung wurden zunchst smtliche maschinellen und elektrotechnischen Ausrstungsteile ausgebaut, bevor die eigentliche Sanierung beginnen konnte.

Hierbei wurde zunchst mittels Hchstdruckwasserstrahl (bis 2.000 bar) die obere, geschdigte Betonschicht abgetragen. Besondere Schadstellen mussten einzeln bearbeitet werden. Anschlieend wurde die freigelegte Bewehrung behandelt, bevor wieder neuer Beton mittels Spritzverfahren aufgebracht wurde. Abschlieend erfolgte noch ein zustzlicher Schutz der Oberflche mit einer speziellen Schutzschicht. Auerdem wurden die Fugen abgedichtet und verschlossen.

Abschlieend wurde noch eine neue Rumerbrcke mit maschinentechnischer Ausrstung (Rumschild, Pumpen usw.) montiert. Mit dieser technischen Ausrstung werden abgesetzter Sand und das Fett aus dem Sandfang abgezogen und abtransportiert. Auch die Einbauten im Sandfang und die Lufteintragsleitungen wurden erneuert.

Insgesamt wurden rund 450.000,- Euro investiert.
Neue maschinen- und elektrotechnische Ausrstung mit neuem Rumer
Neue maschinen- und elektrotechnische Ausrstung mit neuem Rumer

zurück

Frankfurter Strae 28 | 65520 Bad Camberg
Tel: 06434 - 90785-0 | Fax: 06434 - 90785-20

© 2017, Kläranlagenbetriebsverband Ems- und Wörsbachtal